TOP

Jahreshauptversammlung 2017

Deutscher Böhmerwaldbund e.V. – Heidelberg-Eppelheim-Oftersheim

Sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung

 

Eine große Schar an Mitgliedern und Gästen konnte der 2. Vorsitzende, Franz Strunz bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Böhmerwäldler im Restaurant „Belcanto“ in Eppelheim begrüßen. Unter den rund 100 Anwesenden waren auch Bürgermeister Dieter Mörlein und Franz Großhable vom Bundesvorstand des Deutschen Böhmerwaldbundes (DBB), der die Grüße und guten Wünsche der neuen Bundesvorsitzenden, Birgit Kern überbrachte.

Die 1. Vorsitzende Edeltraud Röhrig leitete dann zur Tagesordnung über. Es erfolgten die üblichen Regularien: Verlesung des Protokolls, Totengedenken und die Jahresberichte aller Verantwortlichen. Hauptkassier Joachim Ramin dankte allen Ehrenamtlichen. Die Kassenprüfer Eugen Beisel und Alfred Schmitt-Hess lobten seine Arbeit und bescheinigten eine ordentliche Kassenführung. Für die Jugend berichtete Marcus Rieg für die Oftersheimer und dankte vor allem für die Unterstützung bei der 1250-Jahr-Feier, für die Hilfe und Teilnahme am Festumzug, allen Landsleuten, die Rucksäcke, Truhen, Geschirr, Leiterwägen und Kleidung zur Verfügung stellten. Ein besonderer Dank ging auch nochmals an die Heimatmuseen Oftersheim, Plankstadt und Reilingen.

Für die Jugendgruppe Eppelheim dankte Rainer Strunz für die Kuchenspenden bei diversen Veranstaltungen und berichtete von den Aktivitäten: Straßenkerwe, Kochen für die kath. Kirchengemeinde, Einsätze in der Rudolf-Wild-Halle und der Teilnahme am Münchener Oktoberfest.

Friedl Vobis sprach von den Auftritten des Singkreises und dankte der Stadt Eppelheim für die zur Verfügungsstellung des Rathauskellers für die Singproben. Sie lobte auch die gute Zusammenarbeit mit Presse und Mitteilungsblättern, sowie den Heimatzeitschriften. Sie bedankte sich für die Mithilfe von Karola Gronert, Ingeborg Schweigl und Edeltraud Röhrig bei der Erstellung des Rundschreibens.

Anni Wagner ist für die Karteiführung zuständig und verkündete dass die Heimatgruppe derzeit 391 Mitglieder hat. 31 Jugendliche und 17 Kinder gehören ebenfalls dem Böhmerwaldbund an. Verstorben sind 9 Mitglieder und 16 Personen sind neu dem Verein beigetreten.

Aufmerksam wurde allen Berichterstattern gelauscht und deren Arbeit mit viel Beifall quittiert.

Michael Bauer beantragte die Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft, was einstimmig beschlossen wurde.

Die anschließenden Neuwahlen waren im Vorfeld gut abgesprochen, so dass Peter Wierer als Wahlleiter zügig die Liste abarbeiten konnte. Der neugewählte Vorstand bei den Böhmerwäldlern setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzende Röhrig Edeltraud
1. Stellvertreter Strunz Franz
2. Stellvertreter Scheftschik Monika
Schriftführer Höhnel Edith
Stellvertreter Gronert Karola
Hauptkassier Ramin Joachim
Stellvertreter Binninger Gabriele
Beitragskassier Mandl Anni
Kassenprüfer Beisel Eugen
Schmitt-Hess Alfred
Kulturwart Schweigl Ingeborg
Stellvertreter Schweigl-Braun Brigitta
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit Vobis Friedl
Gronert Karola
Karteiführer/postalisch Wagner Anni
Rundschreiben Vobis Friedl
Gronert Karola
Binninger Gabriele
Röhrig Edeltraud
Singkreis Vobis Friedl
Jugendgruppen Strunz Rainer
Rieg Marcus
Beisitzer Höhnel Edith – Stützpunkt Wiesloch
Katharina Strunz – zbV
Scheftschik Helmut – Wirtschaftsausschuss
Strunz Jürgen – Fahnenträger
Puritscher Franz – Fahnenträger
Homepage Schiepan Martin

Nun standen Ehrungen auf dem Programm. Franz Strunz hatte nun die Aufgabe, Herrn Bürgermeister Dieter Mörlein als Ehrenmitglied zu würdigen. Er lobte vor allem dessen Einsatz für die Eppelheimer Vereine. Ohne ihn hätten die Böhmerwäldler keinen Lagerraum und keinen Probe- und Versammlungsraum. Unter großem Beifall der Anwesenden wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Herr Mörlein war sichtlich erfreut und bat vor allem die Jugend, das Brauchtum weiter zu pflegen.

Von den insgesamt 67 zu Ehrenden waren sehr viele anwesend. Im Einzelnen wurden geehrt:

10 Jahre 50 Jahre
Otto Chladek Franz Bernhauser
Charlotte D’Auria Gertrud Bernhauser
Luigi D’Auria Marie Eibner
Marianne Ganninger Gisela Scheel
Sieglinde Gierden Gerhard Schuster
Hildegard Hutter Emil Siegert
Helga Koller Maria Siegeret
Karl Koller Adolf Strunz
Peter Mark Franz Strunz
Angelika Postelt Katharina Strunz
Wolfgang Postelt Renate Strunz
Klaus Rosenberger Dietlinde Trampota
Gerlinde Schüler-Mende Helmut Trampota
Helmut Schwanke Gretel Weber
Johanna Schwanke Wenzel Weber
Gertrud Traxler Konrad Willim  posthum
Marvin Luksch Maria Winnewisser
25 Jahre 60 Jahre
Monika Hallwachs Mina Fehr
Paula Kaspari Anna Fuchs
Resi Neubauer Amalie Nagl
Edith Höhnel Elfriede Vobis
Ralf Löhrke
Nilo Schlögel Treue Mitarbeit
Eugen Beisel
40 Jahre Martina Hess
Alois Benda Nadine Scheftschik
Cosima Lapicz Konstantin Strunz
Erich Mandl Viktoria Strunz
Carmen Miksch Rebekka Schlögel
Hartmut Miksch Raphaela Schlögel
Gottfried Petraschka
Ida Petraschka Treueabzeichen Silber
Franz Puritscher Johann Böhm
Renate Puritscher Gerda Jungwirth
Maria Hofmann
Marianne Sellner Treueabzeichen  Gold
Rosl Kohlroß Ingrid Hofka
Ehrenmitgliedschaft     Dieter Möhrlein

Franz Puritscher trug zur Freude aller nach den Ehrungen noch zwei Böhmerwaldgedichte vor und berichtete mit Ingeborg Schweigl von der Mundarttagung in Bad-Kissingen.

Die Vorstandschaft dankte für den guten Besuch der Versammlung und ein Dank ging auch an die Jugend, die an diesem Nachmittag die Bewirtung sowie Auf- und Abbau übernommen hatte.

Zum Abschluss dieser harmonischen und erfolgreichen Jahreshauptversammlung sangen alle gemeinsam das Lied „Auf d’Wulda“.

 

Friedl Vobis

 

Jahreshauptvers

Comments are closed.